Vorbereitung

1. Informationsversammlung zur Dorferneuerung

Am 15. Juni 2004 fand erstmalig eine Aufklärung der Bürger über das Bayerische Dorferneuerungsprogramm statt. In den Jahren 2005 bis 2006 wurde ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept für die Gemeinden Schonungen und Üchtelhausen sowie den Markt Stadtlauringen erstellt. Die darin formulierten Ziele und Maßnahmen mit überörtlichem Charakter sagen aus, dass Wettringen u. a. eine umfassende Dorferneuerung benötigt.

Schule der Dorf- und Flurentwicklung

Unser Bürgermeister Friedel Heckenlauer und 17 interessierte Wettringer Bürger nahmen vom 30.06. bis 01.07.2006 am Grundseminar "Dorfentwicklung" in Klosterlangheim teil.

Dorfwerkstatt

In einer Versammlung am 18. Juli 2006 wurden der Bevölkerung die Ergebnisse des Grundseminars vorgestellt und die Arbeitskreise "Straßen und Plätze" mit 15 Mitgliedern, "Bauliche Entwicklung" mit 12 Mitgliedern, "Dorfgemeinschaft" mit 5 Mitgliedern und "Ortsrand" mit 27 Mitgliedern gegründet. Im Zeitraum von September 2006 bis Mai 2007 wurden Besprechungen, Ortsbesichtigungen und Besichtigungsfahrten (Thema "Dorfplätze" am 17. März 2007) durchgeführt.

Antrag auf Dorferneuerung

Der Markt Stadtlauringen hat mit Schreiben vom 7. Dezember 2006 Antrag auf Durchführung einer Dorferneuerung im Gemeindeteil Wettringen gestellt.

Aufstellung des Dorferneuerungsplanes

Die Planung wurde vom Büro Konrad und Bauer aus Dettelbach von Sept. 2006 bis Mai 2007 erstellt. Das Büro Horak aus Castell bearbeitete den Themenkomplex Grünordnung/Dorfökologie. Die beiden Büros betreuten darüber hinaus in diesem Zeitraum die Arbeitskreise.

Wahl des Vorstandes der Teilnehmergemeinschaft

Am 27. Februar 2008 wurde unter dem Vorsitz von Herrn Maximilian Jungwirth vom Amt für Ländliche Entwicklung die Vorstandschaft und deren Stellvertreter der Teilnehmergemeinschaft Wettringen 3 gewählt. Wahlberechtigt sind alle Eigentümer der zum Verfahrensgebiet gehörenden Grundstücke. Jeder Teilnehmer oder  Bevollmächtigte hat eine Stimme.

Der Vorsitzende des Vorstandes ist Herr Maximilian Jungwirth (seit Juli 2009 Herr Andreas Kaiser) - Vertreter der Kommune ist Herr Bürgermeister Friedel Heckenlauer.

1. Vorstandssitzung

Am 23. April 2008 traf sich die Vorstandschaft zu ihrer 1. Sitzung. Bestellt wurden die örtlich Beauftragte (Frau Agnes Appel), der Beauftragte für Baumaßnahmen (Herr Bernhard Schmitt) und sein Stellvertreter (Herr Gottfried Höfer). Als örtliche Kassenprüfer wurden Herr Heinz Lenhart und Herr Richard Blenk bestellt.

Die Vorstandssitzungen sind in der Regel öffentlich und bieten somit allen Bürgern die Möglichkeit zur Information.